Schuhkonsultation
Tanja Neve-Seyfarth

 

Neu & Aktuell

Lederproduktion

  • Mein Gastbeitrag bei Greendelicious.

    mehr >>

Puma Prototyp

  • Sportschuhhersteller
    zeigt Schuh aus Pinatex (TM)

    mehr >>

Ananas-Leder

  • Neu: Pintatex (TM),
    ein Cradle to Cradle Material

    mehr >>

Ökologische Schuhproduktion

Was sind Fairness-Kriterien?

Als VerbraucherInnen möchten wir anhand von festgelegten Kennzeichen oder Eigenschaften eine umweltfreundliche Herstellung kontrollieren können. Es stellt sich jedoch aufgrund der Vielzahl der eingesetzten Materialien in der Schuhproduktion heraus, dass die Festlegung von solchen Merkmalen schwierig und umfassend (noch) nicht möglich ist.

Selbst die Labelherstellenden können oft die Herkunft oder Machart ihrer vielfältigen Materialien wie Leder, Textilien, Kleber, Garne, Metall, Holz oder Kunststoffe nicht nachweisen. Vielmals liegt dies aber nicht an Ihnen persönlich, sondern an den Zuliefernden, die den Herstellenden keine Einblicke gewähren wollen. So bleibt es den Labeln überlassen, ob sie nach Zuliefernden suchen, die ihren Einkauf und die Herkunft oder Herstellung der Materialien bedenkenlos offenlegen oder sich auf eine Produktion einlassen, die nicht zu 100% als ökologisch bewertbar ist.

Schuhkonsultation orientiert sich aufgrund dieser Problematik an den Fairness-Kriterien von GetChanged! (www.getschanged.net). Die Netzwerk-Plattform für fair produzierte Mode konzentriert sich beim wichtigsten Kriterium einer ökologisch sauberen Schuhherstellung auf das Obermaterial. Auch Leder wird als Obermaterial akzeptiert. Dies deshalb, da Leder ein Naturprodukt, strapazierfähig und haltbar ist. Wie das Leder gegerbt wurde, ist klar feststellbar. Damit es als ökologisch sauber produziert gilt, muss die Tierhaut pflanzlich und chromfrei gegerbt sein. Dabei ist zu betonen, dass die pflanzliche Gerbung den Hauptbestandteil des Gerbprozesses ausmachen soll und nicht lediglich in einer pflanzlichen Nachgerbung besteht. Diese Art der Gerbung sollte idealerweise über ein IVN-zertifiziertes Naturleder oder ein sonstiges Zertifikat einer pflanzlichen Gerbung nachgewiesen werden.

Das Copyright liegt bei Schuhkonsultation Tanja Neve-Seyfarth, 8037 Zürich, Februar 2015